Bald gehts wieder los!
  Startseite
  Archiv
  Impressionen I
  Impressionen II
  Packliste
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   URBVT
   Taizé
Letztes Feedback



http://myblog.de/unrbvt

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
poesie in taizé :)

ja, auch dieses jahr waren wir äußerst fleißig am dichten...
und das ist der poetische erste teil:

die hinfahrt


heute scheint die sonne schön,
bleibt das so benötigen wir keinen föhn.
unsre reisegruppe ist sehr klein,
doch brauchen wir nicht traurig sein.
denn wir lernen viele leute kennen,
deren namen wir noch nicht nennen.
melle ist ne hexe stellen wir fest,
das gibt uns allen noch den rest.
die erste maut ist auch schon da,
das ist ja wunderbar.
wir haben heut schon sehr viel spaß,
und werden hoffentlich nicht nass.
die steffi erwartet uns schon,
doch von sich gibt sie keinen ton.
das war das gedicht nun für den anfang,
es werden folgen: spiel, spaß und gesang.

karen am 25.9.09 15:16


the day after

liebe freunde

taizé verging wieder einmal wie im flug... es folgt in kürze:

(trommelwirbel!)

DER REISEBERICHT - in diesem falll verfasst von karen.

nur eines möchte ich an dieser stelle einmal vorwegnehmen: es war  wundervoll. so toll, dass wir, und ich denke ich spreche im namen der gesamten reisegruppe, noch gerne eine woche länger geblieben wären! und somit freuen wir uns schon jetzt auf unsere nächste reise auf den idyllischen hügel.

noch eine weitere sensation: in nicht mehr allzuferner zukunft wird unser reisegruppenmitglied, das wir vor gut einem jahr in taizé zurückgelassen haben, wieder in die heimat zurückkehren! wir freuen uns schon jetzt

sabrina am 7.9.09 23:18


Die Spannung steigt...

Einen wunderschönen guten Morgen!

Nach dem gestrigen Packvergnügen, mehreren Telefonaten und einer - für Teile der Reisegruppe (die in diesem Fall leider sehr klein ausfällt) - nicht ganz so schlafintensiven Nacht sind inzwischen sicherlich alle Mitglieder hellwach, reisefreudig und höchstmotiviert - teilweise vielleicht sogar schon auf der Reise ins badische Karlsruhe.

Die Spannung steigt... Und wir fragen uns an dieser Stelle: Was erwartet uns in Taizé? Hast sich seit unserem letzten Aufenthalt etwas verändert, und wenn ja was?? Dabei muss man beachten: Taizé ist auch nicht mehr das, was es einmal war... Damals, also ganz früher, war des nachts die Kirche noch nicht zum Bersten gefüllt und auch an der Quelle hatte man seine Ruhe, bzw. störte die der anderen nicht, weil einfach niemand da war. Silence-Schilder an der Quelle - wozu?? Nightguards (heute Night-Welcome) waren ab einer gewissen Zeit nicht mehr anzutreffen und vor allem nicht in der heute üblichen Häufigkeit. Tja, das war Taizé früher, und lang ists her. Was es wirklich so, oder kommt es einem im Nachhinein nur so vor? Oder gibt es noch weitaus bedeutendere Veränderungen, die einem in diesem Maß nur noch nicht bewusst geworden sind? Das muss beim diesmaligen Aufenthalt unbedingt erörtert werden!

Doch eins - und das ist seht beruhigend - steht fest: Taizé war bisher immer gut. Und weil Taizé ja immer noch Taizé ist, wird es auch diesmal gut werden.

sabrina am 29.8.09 08:35


vorfreudegedicht

taizé, das ist doch sonnenklar,

wird diesen sommer wunderbar

die schüliette ist auch wieder dabei

deshalb sind wir nicht nur drei

der rest aus dem allgäu, immer für späße bereit,

hat diesmal leider keine zeit

welch ein verlust für die reisegruppe

draußen ziehts grad wie hechtsuppe

im urlaub ist grad noch die melle

für taizé packt sie dann auf die schnelle

die steffi ist bereits schon dort,

muss jedoch bald wieder fort

karen und sabrina am 26.8.09 23:19


Noch 18 Tage!!!!!

dann geht endlich los.

Melle am 11.8.09 01:41


To do liste

 ~> Blog in Bildband umwandeln.

~> Bilder!

~> Layout rumbasteln

~> Packliste für Taizé Sommer 09

~> Impressionen

Melle am 8.8.09 22:49


Ode an die Freundschaft


verfasst von l. und s.
 
karen und kathi
die mögen kein basmati.
sie hören gern musik
das ist sehr chic.
 
kathi schläft gerne
Und schaut gern in die ferne.
karen sorgt sich um ihre fische
und baut ganz gern tische.
 
genug der poesie
das gedicht ist zu Ende
 
zusatz von l.:
 
die kathi spielt gern phase 10
karen liebt es ihr dabei zuzusehn.
obwohl sie nicht erfolgreich sind
sie hier beide freude find'.
die julia die hört gar ned zu
sie schläft und will nur ihre ruh.
die melle die ist auch ned munter
bass auf gleich fällt sie vom sitz herunter.
die lisa ist schwarz-weiß gestreift
sodass sie einem zebra gleicht.
ohne tabletten macht sich der markus sorgen
wo sollte er auch welche borgen?
gleich ist der blutdruck schon im keller
mit drei tabletten geht er schneller.
der ferdi der lenkt den bus also ganz gut
des macht uns allen, wegen dem ankommen halt, ganz viel mut.
die sonnenbrille schützt ihn vor licht
auch wenn er die deutsche sprache etwas (sehr) bricht.
ich fühl mich von euch total verlacht
obwohl viele gedichte ich hab gemacht.
 
anmerkung der redaktion: s. und s. wurden ausgegrenzt
 
Melle am 8.8.09 22:11





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung